headline photo

Unverständnis

Montag, Februar 28, 2005

Also ihr Herren der Schöpfung da draussen (scheinen ja doch einige unser Blog zu lesen, obwohl wir bisher zumeist nur Frauen kennengelernt haben, die sich von unseren Gedanken angesprochen fühlten)

Also eines verstehe ich nicht. Ok, ihr habt nicht das Vergnügen und die ungeheure Ehre eine sexuell offene und lustvolle Frau zu haben. Ich denke, der Typ Mann den ich gerade meine, hat zumeist gar keine Freundin, oder bezeichnet diese als wahlweise "Alte", "Perle" oder "Schnitte".

Aber mal ganz ganz ehrlich, nur weil eine Frau dazu steht, dass sie tatsächlich sexuelles Interesse besitzt, ist sie doch kein Freiwild, oder sehe ich da irgendetwas komplett falsch?

Nur weil meine Freundin es scheinbar geniesst mich mit ihrem Mund zu verwöhnen, wird sie noch lange nicht auf_: OOHH du bist so geil, blass mir einen anspringen! Was denkt ihr eigentlich in welcher Welt ihr lebt?

Bei euren Grosseltern mag man mit der "die hat es doch nicht anders gewollt, guck doch nur wie die rumläuft"-Attitüde ja noch eine VErgewaltigung als ein Kavaliersdelikt herunterspielen gekonnt haben, aber mein Gott diese Zeiten sind doch schon lange lange vorbei.

Also ihr Steinzeitmänner, ich denke ich weiss warum ihr nie guten Sex habt.

Wer gut ficken will, muss Stil und zumindest etwas Hirn haben...

So long

Sex on the beach

LOL, dass haben die beiden etwas sehr wörtlich genommen:

Fucking crazy - www.dapaura.com

A little late...

Dass nenne ich mal Spätzünderin... ;)

The Sexual Awakening of a 30-something Wife

Right in your face

In Bild vor meinen Augen - in meinem Kopf

Mein Sperma in einer dicken Schicht auf deinem Gesicht...
Rinnt langsam an deinem Geischt herunter...
Fängt sich in deinen Haaren....
Läuft dir über das Kinn und tropft herunter auf deine Brüste...

Du fragst dich, was Männer so daran anmacht?
Ich weiss es nict, aber ich mag das Bild. Es macht mich an, ich will es haben.
Meistens hast du dabei in meinem Kopf deinen Knebel im Mund und es ist eine(?) grosse "Ladung" die auf deinem Gesicht in dicken klebrigen Fäden antrocknet...

Tools

Nachdem wir uns für den Blogwechsel entschieden haben, da dieses sich im Backend als nutzerfreundlicher herausgestellt hat, rüsten wir jetzt nach für unsere Leser.

Über Bloglet rechts unten in der Sitebar, kann man sich darüber informieren lassen, wann ein neuer Eintrag bei uns online gestellt wurde...

Ausserdem ein neues Kommentierungstool inkl. Trackback für all diejenigen, die unser Blog gerne in ihrem Blog zitieren möchten :)

Und die Suche geht weiter

Competition!!!

liebste menschen,

hiermit rufe ich zu einem wettberwerb auf :)

der hintergrund ist, dass ich heute mit ausschliesslich zwei sorten von menschen kontakt hatte:

1. welchen die sich selbst für unwiderstehlich halten, ohne das es für mich nachvollziehbar war warum
2. welchen die sich selbst am liebsten in der hintersten ecke verstecken würden, ohne das es für mich nachvollziehbar war warum.

diese auffallende diskrepanz von realität und eigenwahrnehmung interessiert mich auf pathologische art und weise.
also, wer immer sich auch traut, schicke uns ein Photo und/oder eine kurze Darstellung warum man denn wohl ein toller mensch ist.
paare können natürlich auch gern teilnehmen.
juroren sind natürlich wir, ggf. freunde der familie.

zu gewinnen gibt´s nen egoschub, weil öffentliche entscheidungsdarlegung incl. gewinnerprofil auf diesem anspruchvollen blog.
zusende-email-adresse: blonde_bound@yahoo.de

ps: das war kein scherz

genau

..macht das mal, sonst muss ich weinen

Wenig Kommentare

Hallo liebe Leser,

wir haben zur Zeit 56 Visits durchschnittlich pro Tag bei 136 Page Views.
Das sind also 56 Leute, die unser Blog durchschnittlich pro Tag lesen.

Leider hat sich seit unserem Umzug in dieses neue Blog, kaum jemand per Kommentar hören lassen. Ich finde das sehr schade und hoffe, dass sich dieses vielleicht wieder ändert?

Also nur Mut, wir beissen nur manchmal ;)

was ich noch sagen wollte

Sonntag, Februar 27, 2005

Ich liebe Dich

Es ist so gut, weil...

Du fragst mich, warum alles so toll sei.

Relativ einfach und doch so fundamental.

Zum einen Liebe ich dich aus ganzem Herzen.
Und zum anderen begehre ich dich. Und du weisst diese Begierde zu schätzen, begehrst mich auch.

Fühlst dich durch meine Begierde und meine Begierden nicht erschreckt oder degradiert.
Fühlst dich geehrt, fühlst dich begehrt, fühlst dich....

Und darum ist es so gut...
Es geht nicht darum was du "mitmachst" und was du "kannst", es geht darum dass du mitmachst ohne Einschränkung und dich fallen lässt in deine Lust, dass ich mich dadurch in meine Lust fallen lasse und wir uns zusammen in unserer Lust suhlen

Zurück im hier und jetzt


einen grenache rosé auf dich und die obligatorische danach.

gut so

gut das du kommst. gut wenn du kommst, mag das, will das.
und es ist noch nicht vorbei, noch lange nicht.
das ist erst der anfang.
denn du stösst weiter, weil du es willst, weil du wieder gross wirst, eigentlich gar nicht erst kleiner geworden bist.
das geht schnell...genauso schnell wie ich plötzlich im tunnel bin.
nach oben.
"nicht aufhören" sage ich , glaube ich, vielleicht.
vielleicht schreie ich das auch, oder flüstere das?
wen interessierts ausser den nachbarn - aber die sind mir gerade so egal.
wichtig ist, daß gerade mein kopf wegfliegt.
das ich schreie, überwältigt von diesem gefühl das so gut ist das es mich quält.
das so gut ist, das du mich quälst, denn du machst einfach weiter.
du hörts nicht auf mich zu reiben, zu stossen....sterbe ich gerade?
irgendwie schon. irgendwie schön
atemberaubend schön.
dann hörst du auf
kommst
kommst
kommst
....

Druck

Druck einen enormen Druck um die Wurzel meines Schwanzes. Dein Ringmuskel pulsiert eisern um meinen Schwanz.

Höre dein Stöhnen, dein schnelles Atmen. Bewege mich langsam, Stück für Stück vorwärts, lasse dir Zeit, bis er ganz in dir ist.

Lasse mir Zeit, reisse mich zusammen, gebe dir mehr ZEit, aber das kann ich nicht lange.
Irgendwann kommt der Punkt an dem ich dann keine Rücksicht mehr nehmen kann, nicht mehr nehmen will, eigentlich gar nicht weiss, was Rücksicht sein soll....

Du liegst unter mir auf dem Bauch, hilflos mir ausgeliefert. Meine Hand sucht brutal deinen Klit, währrend ich versuche immer tiefer in dich einzudringen, schneller zu stossen.

MEine Finger reiben hart und erbarmungslos über deinen Kitzler....

Und schnell sehr schnell komme ich und spritze in dir ab

tatoo

ich kann sehen wie du es siehst un dich weiß was es dir bedeutet.
mir auch...noch mehr als das.

steige von dir runter, will mich von dir lecken.
kann das salz schmecken, ich mag das.
ein bisschen von mir nimmst du zwischen die finger, auf den daumen, ziehst damit ein kreuz über das zeichen, drehst mich um.

langsam schiebst du dich in meinen hintern, um dann plötzlich zuzustossen. ich schreie kurz auf, vor schreck, nicht vor schmerz.
wir haben es zu oft getan als das es noch weh tun würde...
es sprengt mich auf, ich atme schnell, stöhne um die spannung rauszunehmen.
du ziehst mich zu dir, meinen oberkörper auf deinen oberkörper.
pulsierst in mir, fängst langsam an zu stossen, sprichst mit mir.
"bitte, fass mich an" sage ich
"nein, "sagst du..."noch nicht jetzt"


meinst du das? Posted by Hello

Etwas später am Freitag

Streckst deinen Körper nach hinten für mich - sehe wie deine Brüste abstehen- sich mir entgegen strecken. Greife sie - knete sie

Sehe dein tatoo vor mir - das angegrabene Zeichen, das dich immer an mich erinern wird.

Sehe deinen Kitler geschwollen hervorstehen, leuchtend rot

Spüre wie mein Schanz immer tiefer in dich fährt, dich aufdehnt, anstöhst, weiterdehnt, spüre das zucken, deine krampfenden Muskeln um meinen Schwanz, dein Stöhnen udn will nooch tiefer in dich, immer tiefer

hmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

höre ich in meinem kopf.
muss mich darauf konzentrieren richtig zu atmen.
damit du tief in mich stossen kannst, nur so geht das.

kann die tränen meine wangen runterlaufen fühlen, mein körper ist komplett irritiert, konzentriert, gefangen.
wie lange machst du das noch, lass mich endlich nach oben...nein, mach weiter, komm in meinem mund.
kann deine hand an meinen brüsten spüren, dann zwischen meinen beinen.
sie greift in mich, zieht mich nach oben, hektisch auf deinen schwanz.
einfach gleite ich auf dich, spreize mich für dich, lasse mich auf dich fallen und dann nach hinten um mich auf deinen knien abzustützen.
du stößt an, bist so groß..so gut, so verdammt gut.
ja, zieh mich ruhig weiter auf dich...
mach weiter, weiter, weiter

Freitag....

Mein harter, gespannter Schwanz in deinem weichen, nassen und heissen Mund- tief
Mein Schwanz stösst in deinem RAchen an, dein Würgen...
Heine Hände an deinem Kopf , in deinen Haaren - festhaltend, tiefer zwingend
Speichel, der an meinem Schwanz herunterrinnt, sich in deinem Gesicht verteilt

Blowjob deluxe

in meinem kopf

so aussehen und sehen wie du dich entspannst.
wie du auf der couch sitzt, ein glas wein in der hand und mir zusiehst.
*komm her* sagst du und öffnest deine beine.
läßt mich zwischen ihnen knien, siehst in meine augen.

langsame, pumpende bässe im raum während deine finger langsam deine hose aufknöpfen, ich meine lippen befeuchte, du meinen kopf sanft zwischen deine beine drückst.

warmes hartes fleisch an meinen lippen,
dein tiefes stöhnen
dein griff an meinem halsband
...
bitte, bitte

In meinem Kopf....

... stellt sich mir gerade die Frage, wie du Freitag aussiehst... was du Freitag anhast....

In meinem Kopf stelle ich mir vor wie du die Wohnungstür öffnest und vor mir stehst...
Ablauf in meinem Kopf:

Hochhackige Schuhe? Schwarz? - Hm, ja bitte
Halterlose Strümpfe? - Hm, ja bitte
Den äussert knappen Tanga mit den Perlen? - Hm, ja bitte
BH - Hm, nein danke
Sonstige Bekleidung - Durchsichtiges schwarzes Nichts darüber? - Hm, ja bitte
Halsband? - Unbedingt!

Ende des Gedankens

Gott, ja ich freue mich auf dich!

die tage bis dahin...

werden sehnsüchtig und bestimmt.
werde daran denken müssen was da kommt, mein kopf und mein körper werden sich darauf vorbereiten dich endlich bedienen zu können.
mich endlich wieder nehmen zu lassen, ohne vorbehalte.
deins sein, da sein, so sein...so wie du es brauchst.
die anspannung, die freude, den stolz...
bitte

Nächstes Wochenende...

Ich freu mich gerade sehr auf das nächste Wochenende!

Denn ich weiss was dann dort erwarten wird. Eine willige, nasse Gespielin. Ich freu mich darauf, ich kann es nicht erwarten.... mich in dein Fleisch zu graben..... dich zu unterwerfen.... dich zu benutzen.

Wiederentdeckt

Seltsamer Tag heute. Irgendwie harte Arbeit dieser Tag. Es ging viel um uns. Um unsere Ängste - und irgendwie fühle ich mich jetzt befreit.

Sitze hier und habe auf einmal wieder Bilder im Kopf, die für einige Zeit verschwunden waren. Ich war die ganze Zeit immer sehr scharf auf dich, auf deinen Körper und auf deine Nähe. Aber bestimmte Bilder waren für einige Zeit nicht dabei.

Du auf deinen Knien mit gefesselten Armen. Dein Halsband um und den Knebel im Mund.

Klammern an deinen Brustwarzen - an deinen inneren Schamlippen.

Sperma auf deinem Geicht, in deinen Haaren und auf deinen Brüsten.

Ich habe meine dominante Seite wiederentdeckt. Und auf einmal kann ich an nichts anderes mehr denken, als dich erniedrigt zu sehen. Willig. Mir zu Willen - bedingungslos.

Gott, ich will dich!

aussenkontakt

manchmal ist die blogwelt klein.
das macht nichts, denn wir reichen ja aus und die worte die uns umgeben schaffen heimeligkeit.

das da draussen mitgelesen wird ist im schatten - meistens.

an dieser stelle ein herzliches dankeschön an eine sehr mutige junge dame namens jen, die über eben diesen schatten gesprungen ist und mir damit eine wirklich grosse freude gemacht hat.

auch wenn du denkst jen, das das doch kein ding war mich mal eben anzutexten: vor dir hat sich das noch niemand getraut :)

schön zu hören, das es dir gefällt was wir hier tun.
und wir wünschen euch beiden alles gute.
ihr schafft das..ganz bestimmt :)

Messenger

R sagt:
würde ja gerade gerne dich nehmen....

V sagt:
deinen schwanz ganz tief in mir haben? hmmmmmmmmmmmmmmm...bin dabei

R sagt:
ja genau das

V sagt:
hmmmmmmmmmmmmmmm..nass

V sagt:
heiß, offen, willig

V sagt:
fixiert

R sagt:
mmmm hart

Randall sagt:
dominant

R sagt:
aggressiv

R sagt:
ohne gnade

V sagt:
auf den knien betteln gerade ohne probleme

V sagt:
pochen

V sagt:
zwischen den beinen

V sagt:
geschwollen

V sagt:
geil, sehnsüchtig, drängend

R sagt:
dominant

R sagt:
grinsend

R sagt:
über dir stehen

R sagt:
dich quälen

Rsagt:
dich hinhalten

R sagt:
von dir verlangen dich selbst zu demütigen

R sagt:
dich ficken

R sagt:
deine muschi ficken

Vsagt:
mmmmmmmmmmmm....zwischen deinen beinen knien, versuchen mit dem mund deine eier zu erreichen, lutschen, lecken

R sagt:
deinen arsch aufdehnen

R sagt:
in dein gesciht spritzen

V sagt:
deinen schwanz in meinem mund haben, deine hände an meinem hinterkopf spüren

Vsagt:
würgen

R sagt:
mmmm

V sagt:
so nass das es fäden zieht und mich selbst streicheln weil es nicht mehr anders geht

....

Mit dir

Ein Leben mit dir. Ich weiss wie es ist. wir hatten es 1,5 Jahre lang.

Wahrscheinlich vermisse ich es deshalb so, weil ich weiss wie es ist. Weil ich weiss, um wieviel besser mein Leben sein kann - wenn ich es mit dir teile.

Obwohl teilen, dass falsche Wort ist. Denn eigentlich entsteht aus zwei teilen ein grösseres Ganzes - grösser als nur du und ich addiert.

Ich würde gerne noch so viel schreiben. Für dich festhalten, wie sehr ich dich liebe, wie sehr ich dich brauche und wie sehr ich dich vermisse. Aber ich kann nicht. Mir fehlen die Worte. Alles scheint zu klein, um auszureichen, meine Gefühle zu dir zu beschreiben.

Bleibt nur eines, das gute alte Klischee:

Ich liebe dich

Ohne dich

hab mir nie vorgestellt wie das sein würde.
musste das auch nie.
gut so.

bis auf jetzt. jetzt hätt ich dich gern hier. mehr als gern.
in diesen stunden wo die sonne dunkler wird und alles sich langsam auf den abend vorbereitet.
wo sie im haus gegenüber zusammen auf der couch vor dem fernseher sitzen.
wo sie hand in hand an meinem fenster vorbeilaufen und küsse auf die kalten lippen geben.
damit sie wieder warm werden. ganz warm.

ich möchte es auch wieder warm haben.
gar nicht mal heiß gerade, das kommt dann.
einfach jetzt auf der couch liegen hinter mir. zwischen deinen beinen und mich an deinen knien festhalten. über uns die weiße decke, die gar nicht mehr so weiß ist - weil ich sie verwaschen habe letztens.
da war ich so eilig und alles musste ganz schnell gehen weil du da kamst. war also ein freitag - und du warst da.

weißt du, ich mag meine wohnung. ich mag sie sehr.
das ist mein zuhause, irgendwie. montags bis freitags.
samstags und sonntags kennen wir uns nicht.
könnt ich auch drauf verzichten eigentlich.
und die wohnung gegenüber gefällt mir wahrscheinlich auch. die ist frei gerade und da passen zwei rein.
zwei leben, ein leben.
unser leben?

liebe dich

bang!!!!!

Samstag, Februar 26, 2005

there goes feeling special.......wanna wave?

3 doors down: here by me

I hope you're doing fine out there without me
'Cause I'm not doing so good without you
The things I thought you'd never know about me
were the things I guess you always understood
So how could I have been so blind for all these years
And this I only see the truth through all this fear living without you
And anything I have in this world
It could all fall down around me
Just as long as I have you right here by me

I can't take another day without you
'Cause, baby, I could never make it on my own
I've been waiting so long just to hold you
And to be back in your arms where I belong
I'm sorry I can't always find the words to say
When anything I've ever known gets swept away
Cause I don't go a lot

And everything I have in this world
It could all fall down around me
Just as long as I have you right here by me

And every day alone I see
Some is standing still for me
And you're not here
I'm sorry I can't always find the words to say
When anything I've ever known gets swept away
Cause I don't go a lot

And everything I have in this world
It could all fall down around me
Just as long as I have you right here by me

Tabubruch!?!

Jessica Schwarz hatte laut Bildzeitung schwanger Geschlechtsverkehr. Ein Tabubruch?!?



Bildblog

Cooler Messerblock

Cool...



Viceversa Kitchen Utensils, tools, gadgets

Japaner!?!

Japaner sind seltsam:



Japanische Sexpuppen

Playboy: 50 imagemakers

Freitag, Februar 25, 2005

U.a. Cindy Crawford in jung... und im Playboy...



Playboy: 50 imagemakers

Verschiedene Generationen



Verschiedene Generationen, verschiedene Pornos...

nicht die einzige paranoide

hier eine kurze und natürlich unvollständige liste der dinge auf die ich eifersüchtig bin:
Freunde (j, auch männliche)
Frauen im Kollektiv, also A-L-L-E
das Internet (da sind auch frauen drin und die haben nix an und das sieht auch noch gut aus)
deine gedanken
arbeitskollegen (weil die mehr zeit mit dir verbringen als ich)
und, und, und, und, und......

vorgestern nacht, als ich wieder nicht schlafen konnte, hab ich im radio einen typen erzählen hören, der davon berichtet hat, daß seine frau so unglaublich eifersüchtig sei.
eigentlich war er sehr glücklich mit ihr, hatte sie auch noch nie betrogen und konnte sich das auch gar nicht vorstellen.
aber sie war manisch, ständig aufmerksam und unterstellend.
er war verletzt, das sie scheinbar davon ausging das er keinen eigenen willen und vor allem nicht den willen haben würde einfach "NEIN" zu sagen...

das hat mich erschreckt, ich glaube so ähnlich bin ich manchmal auch.
ich liebe dich
tut mir leid

Japanese english textbook from 1980

Seltsames Wörterbuch...


Index of Pictures: "Japanese english textbook from 1980"

XBox Vibrator?

Frage mich ja, was dass soll:
Slashdong :: View topic - ARTICLE - SeXBox: Using force feedback signals for sex toys

Eifersucht Scene130 Take 1000010101000

Eifersüchtig mal wieder.

Du fragst mich:
"wie um himmels willen kommst du bloss auf den gedanken, dass du mich verlieren könntest?"

Ist eine Grundangst, dich zu verlieren.
Ausserdem bin ich nicht da, um auf dich aufzupassen....
Die ganzen Idioten zu vertreiben, die versuchen könnten dich in Versuchung zu führen....

Naja, es ist kein Grund da davor Angst zu haben, dich zu verlieren. Aber trotzdem ist sie da. Irrational. Bescheuert. Unbegründet.

Kurz: Liebe (die dunkle Seite)

Webcam

Sitze hier vor dem Webcam... hundemüde.... erschöpft....

und doch kann ich mich lösen.... will mich nicht lösen,
von dem Bild das über meinen Bilschirm flackert...

so nah aber so kalt, so weit weg, so unerreichbar

Das ganze Wochenende allein... das erste mal seit ich... ich nicht darüber nachdenken. nicht ansprechen... aussprechen...

Kurz ich vermisse dich

waiting for you

noch eine woche bis ich dich wieder in die arme nehmen kann.
daran darf man nicht denken, sagts du. das klappt nicht.

mich an dich schmiegen, dich riechen, fühlen.
der gedanke macht wahnsinnig gerade.
dreht meinen magen um, kribbelt sich durch meinen körper, explodiert in der brust.

wie um himmels willen kommst du bloss auf den gedanken, dass du mich verlieren könntest?
wenn ich dich am telefon erzählen und lachen höre, könnt ich heulen vor glück.
einfach nur weil du da bist.

denk nochmal genau nach......;)

Wir suchen ein neues Halsband....

Sonntag, Februar 20, 2005

hier einige Ideen von mir:





Noch...

...14 Stunden und 17 minuten du und ich. das ist noch ein halber tag. liebe dich

Drömmelich

Immer noch Sonnatg und wie das ganze Wochenende sind wir beide drömmelich.

Sprich wir sind eigentlich kaum aus dem Haus gekommen. Spät aufgewacht. Stundenlang Sex gehabt. Gefrühstückt. Sex gehabt. etc etc. SPrich einfach unsere Zeit damit verschwendet, Sex zu haben und müde und faul danach herumzuliegen.

Und in Erinnerungen geschwelgt. Wie es mit uns anfing. Wie wir in diese Beziehung getapst sind. Wie wäre es gewesen, wenn wir schon früherden Mut gefunden hätten, uns unsere Anziehung zueinander einzugestehen? Wenn ich den Mut gefunden hätte, nicht nur durch (zu) feine Andeutungen und Sympathiebekundungen mein Interesse kundzutun? Wären wir dann heute noch zusammen, wenn wir nicht so lange an unserer Freundschaft festgehalten hätten?

Ich glaube nicht. Ich denke, dass ich dafür nicht bereit gewesen wäre. Einfach nicht reif und selbstsicher genug für diese Frau, für eine solche Beziehung.

Trotzdem ich würde immer noch gerne wissen, wie es gewesen wäre, sie bei der Einladung zum Essen zu vernschen, wie ich es mir heimlich gewünscht habe. Wie wäre der Sex gewesen? Wie wäre es weitergegangen?

Tja, ich werde es wohl nie erfahren, aber ich werde es verkraften ;)

Sonntag nachmittag

Ein seltsamer SOnntag nachmittag. Wir liegen hier. Satt, zufrieden, befriedigt im Bett und bloggen. Sehr entspannt. Irgendwie seltsam.

Sehen uns an was andere Menschen so umtreibt- lachen gemeinsam über skurille Bilder und/oder Ideen und wundern uns darüber was Menschen im allgemeinen in Sachen Sex so einfällt.

Was für eine skurill schöne Zeitverschwendung. :)

Grossartige Photoseite

LOL Irgendiwe hat dieses Bild etwas... - das einen zum SChmunzeln bringt:

Schönes Bild

3xL : Lust, Love & Latex!

3xL : Lust, Love & Latex!

Encyclopedia of Sex

Noch ein interessanter Link:

Encyclopedia of Sex :: The web's best source of sexual terms and definitions

Mainstream Films Featuring BDSM Practices

Wow, wusste gar nicht, dass es in so vielen Filmen auftaucht:

Mainstream Films Featuring BDSM Practices

Blog: [If the Collar Fits]

Nice Blog:
[If the Collar Fits]

Automatic English translation

Read our Blog in English:

Translation: http://dark-obsession.blogspot.com/

Tolle Bilder

Einfach tolle Bilder:

Freshnudes.net * Nude Art photography [ Fresh Nudes ] Nude vision

new poll for dark obsession

Freitag, Februar 18, 2005

hmmm, machen wir mal eine kleine umfrage:

mir fällt immer wieder auf, das viele meiner freunde submission und dominanz durchaus nachvollziehen könne. vielleicht nicht in stärkerer ausprägung, aber in vorhandenen zügen.

meine lieblingsfrau, beste freundin hat sich anstiften lassen sich ebenfalls ein halsband zuzulegen und findet es toll. (an dieser stelle: hallo mitschönste frau der welt, du bist toll!!!)

also, wie ist das bei euch?

was macht euren sex gut? was braucht ihr dafür? was wünscht ihr euch? ist es gut und sinnvoll sexuelle phantasien immer auszuleben? was war am härtesten, schönsten, schrecklichsten?

devotion und dominanz?

los, ich bin neugierig!!!

Zu Hause

Donnerstag, Februar 17, 2005

Whereever I lay my head, is my home...

Stimmt schon irgendwie. Bin ziemlich enwurzelt worden durch die Zeit. Schon immer haben sich meine Freundeskreise in Luft aufgelöst, weil ich mehr wollte. Weil ich weiter wollte. Weil ich erfolgreich sein wollte.

Ob sich das gelohnt hat? Wer weiss. Die Zeit wird es zeigen. Immerhin sitze ich nicht auf der Strasse wie so manche meiner geisteswissenschaftlichen Studienkollegen. Aber die Ziele waren höher...

Aber seit nun mehr über zwei Jahren hat sich etwas verändert. Mein Heim ist da, wo du bist. Gut schlafen kann ich nur, wenn du neben mir liegst. Du hast mir nach llanger langer Durststrecke gezeigt, dass es noch andere Dinge gibt als beruflichen Erfolg. Deiine Liebe, meine Liebe zu dir.

Deine Familie hat mir gezeigt, wie wichtig meine Familie ist.

Durch dich habe gelernt, dass es Dinge gibt an denen sich festzuhalten lohnt. Dass es Dinge gibt, die wichtiger sind, als Karriere. Dass es Dinge gibt, die man niemals mit Geld kaufen kann.

Danke!

Let me be your valentine

Sonntag, Februar 13, 2005

morgen, vor genau zwei jahren, haben ich in einem anderen leben aufgeregt vor meinem kleiderschrank gestanden und nicht gewusst, was ich anziehen soll.

ich hatte astronomische handyrechnungen und tag und nacht nur einen einzigen wunsch - dir möglichst nahe zu sein.

morgen, vor genau zwei jahren, haben wir ganz hinten im kino gesessen, klassisches popcorn kino in jeder lesart.

ich weiß nur noch den namen des films, denn ich habe nichts davon mitbekommen.

morgen, vor genau zwei jahren, habe ich dich zum ersten mal ganz nah bei mir gespürt, in mir, an mir.

da war zum ersten mal dieses ganz große gefühl das alles richtig ist.

zum ersten mal etwas was nur uns gehört hat, zum ersten mal WIR.

heute, nach zwei jahren, ist das noch immer da.

unter all dem was es manchmal hart macht, der entfernung, der angst, dem vermissen, der sorge.

all das ist nur so schlimm weil der moment nie aufgehört hat.

weil ich mich noch immer in dir verlieren kann, weil ich mich noch immer in dir wiederfinde.

danke für die letzten zwei jahre.

danke dafür, das mir geholfen hast, wieder der mensch zu werden, der ich sein wollte.

danke, für die geduld mit der du mich und meine launen erträgst.

für all die kleinigkeiten die du still und heimlich tust um mir eine freude zu machen.

für heiratsanträge nach long island iceteas, für das sich fallenlassen in diese liebenswert beknackte familie die ich habe, für durchtanzte nächte, für sex, drugs `n`rock ´n´roll.

für amsterdam im strömenden regen, liebesgrüße aus london, sommerpicknicks und sonntage im bett.

aber vor allem dafür, das du trotz all der kraft die du gelassen hast, trotz des ganz großen rades, das sich noch immer dreht, mich nie vergessen hast.

vielleicht wäre es manchmal einfacher gewesen ohne mich, ohne jemanden, an den du noch zusätzlich denken musst.

du hättest so einfach sagen können " ich mache das besser allein", aber du hast es nie getan.

morgen vor zwei jahren, hab ich eine der besten und schönsten entscheidungen in meinem leben getroffen: das ich es mit dir vebringen möchte.

heute, morgen, übermorgen rene und vio

Ich liebe dich

v.

Brüste

Sonntag, Februar 06, 2005

Weibliche Rundungen, Brüste, Euter, Tüten, Quarktaschen, Titten - mehr Ausdrücke für das fazinierende Fettgewebe der Frauen fallen mir gerade nicht ein.

Nein, ernsthaft, bin nicht gerade ein Brustfetischist, aber trotzdem fazinieren mich ihre Brüste ungemein. Nicht zu klein, denn zu klein (<=A) hat für mich kaum Weiblichkeit. Und nicht zu gross, denn zu gross (>=D) hat so etwas mütterliches.

Wie schon erwähnt bin ich nicht gerade ein Busenfetischist, der schon direkt anfängt zu sabbern und unzusammenhängend rumzufaseln, wenn Brüste in mein Blickfeld kommen, aber fazinierend sind sie schon.

Weich und warm, perfekt zum streicheln, kneten, lecken, knabbern und saugen. Also:

Hooray for Boobies!!

Was nettes...

Ich soll mal wieder was netees schreiben...

Komisch, ich dachte ich würde die ganze Zeit, wenn ich über SIe schreibe, etwas nettes schreiben. Auf jeden Fall ist es so gemeint. Denn mir fällt tatsächlich und ganz ehrlich gar nichts Gemeines ein, was ich über Sie schreiebn könnte.

Ich habe nichts zu meckern und ich habe nichts anzumerken, ich bin einfach nur glücklich, mit unserer Beziehung, so wie sie ist.

Kein du solltest aber...

Kein du könntest doch mal...

Kein wieso machst du eigentlich nicht...

Kein wieso machen wir eigentlich nicht...

Und definitiv kein, warum bist du eigentlich so frigide... ;)

Dicker Kuss

hilflos

Freitag, Februar 04, 2005

...so fühlst du dich gerade und ich mich auch.
wenn ich dich da sitzen sehe, so weit weg, mit hängendem kopf.
die richtigen worte bleiben im hals stecken wo es sie eigentlich gar nicht gibt.
besser als alle worte wäre jetzt, dich in den armen zu halten.
den kleinen kokon zu bauen, aus liebe, wo es warm ist und die zeit still.
wo dir keiner was kann und du ruhe hast, vor allem und der welt.
vielleicht spürst du dann, das du nicht allein da stehst.
das ich da bin, immer, - und das dir nichts passiert.
das magst du dann naiv finden und klein und nein - ich kann dir nicht wirklich
helfen.

aber ich kann an dich glauben.

vergiss das nicht .

in liebe

v.

i´m not jealous - i just don´t like to share

Mittwoch, Februar 02, 2005

da hast du also gesessen heute abend und es dir vorgestellt.

die bösen bilder im kopf von den wilden abenden - von ihr, von mir und fremden
männern.

wie sie schauen, gaffen und ansprechen. wie geier um den tisch kreisen, hochprozentiges
in den händen um mich willig zu machen für später. oder für
gleich?

warum ich das weiß? weil ich es kenne.

ich bin ein pro auf diesem gebiet, die eifersucht und ich, wir kennen uns gut.
zu gut, um genau zu sein.

hinter jeder ecke lauern sie und wollen dich, wollen dich für sich und dich
mir wegnehmen. das muss verhindert werden, bereits im vorfeld. darauf muss aufmerksam
gemacht werden, noch bevor du es überhaupt weisst.

ich hasse es.

es überlagert vertrauen und stellt alles in frage, aus heiterem himmel. weil
ich schlecht drauf bin vielleicht, oder es schon lange nicht mehr war.

oder noch immer nicht glauben kann das es keine haken gibt?

panisch und paranoid stell ich mir dann dein begehren vor, nach abwechslung, nach
fremder haut, heimlichen küssen.

oder ist es die vergangenheit ? stille gefühle die wieder da sind? wieso
ruft sie eigentlich noch immer an? was soll das? und, warum sagst du eigentlich
nicht:" ich habe die liebe meines lebens gefunden, du nervst , redest zuviel
und übrigens spiele ich immer vor langeweile an meinem rechner rum wenn ich
mit dir reden muss!!!" ?

ja, wieso nicht?

ich würde das tun, ganz bestimmt.

ganz bestimmt.

aber wenn der sturm geht und es leise wird dann fällt mir dein geruch
wieder ein. oder wie ich morgens wach werde und du neben mir liegst und mich
anschaust.

deine tränen, als ich gefahren bin letzte woche und wie es sich anfühlt,
wenn du mir die strähne hinters ohr streichst und sagst: ich liebe dich.

ich dich auch.

sehr.

und ich habe keine telefonnummern und keine drinks angenommen. eigentlich hab

ich die ganze zeit nur an dich gedacht...und daran ob du vielleicht noch wach
bist wenn ich nach hause komme. damit ich dir noch gute nacht sagen kann, und
weiß wie dein tag war.

ich vermisse dich auch schatz.....ich geh jetzt ins bett und träum von
dir.

pushing the frontiers

seit neuestem bin ich hochtechnisiert.

er sitzt auf dem bildschirm, mein kleiner, neuer runder freund und schielt mich
mit einem auge an.

silbrig glänzt er vor sich hin und in seinem bauch summt es leise, wenn ich
mich bewege. auf meinem bildschirm kann ich sehen, wie er mich sieht wenn er mich
eingefangen hat - gestochen scharf und spiegelverkehrt. ich ertappe mich dabei
wie ich mich kurz in mich verkucke.

der ball mit der linse fängt alles runde und nennt es "face tracking",
aber ich weiß, das es auch mit brüsten funktioniert.

ja, natürlich probiert man das aus. erst still und heimlich und dann sehen
es die anderen. Die anderen.

während sie das tun, knie ich vielleicht zwischen deinen beinen. ihr erster
eindruck von mir ist schon sehr reduziert, zugegeben, aber gerade ist mehr nicht
interessant. nichtmal für mich.

erst recht nicht für dich, deine augen sind fasziniert auf den bildschirm
gerichtet, auf uns, nicht auf die anderen.

du entdeckst gerade deine virtuelle dimension, du kannst fühlen was du siehst.
und sie sehen dich, deinen schwanz in meinem mund, meine zunge, meine augen. die
schauen dich gerade direkt an und sehen deinen kopf in den kopf in den nacken
fallen.

sieht gut aus, fühlt sich noch besser an. "is this a vid?" "lol...no"
dann einmal kurz winken.

während die anderen starren/küssen/streicheln ziehst du mich hoch und
beugst mich vor. "schau wie verdammt schön du bist" sagst du während
du mich von hinten nimmst und deine hände bahnen über meine körper
ziehen. an meinen brüsten angelangt greifen sie zu, klemmen ein, reiben mit
nassen fingerspitzen hartes fleisch. mein oberkörper presst sich auf die
tischplatte, mein hintern sich dir entgegen.

fast 30 menschen sehen wie du anfängst mich zu streicheln, wie du meinen
nacken nach unten drückst und schneller stösst.

zeitversetzt sehe ich meinen tonlosen höhepunkt in bildern und dann deinen
kopf auf meinen rücken sinken.

fasziniert schaue ich zu wie dein körper sich um meinen klammert, deine arme
mich umschließen und dein lächeln zwischen den küssen die du auf
meinem rücken verteilst.

es sieht so schön aus, das es weh tut. bleib so, ich will dich weiter beobachten
dabei...schalt noch nicht aus.

May i see your cam, please?

Übersprungshandlung

Dienstag, Februar 01, 2005

Ich glaube das ist es, was hier gerade passiert.

Sie ist weg (500km) und ich zergehe vor Sehnsucht

Sie ist weg (mit einer Freundin) und mich zerreisst die Eifersucht.

Und was mache ich? Ich schreibe das Blog voll - mit einer "I´m on top of the worl, denn die Welt dreht sich unter mir"-Attitüde.

Na toll.

Gratulation.

PS: Falls irgendjemand auch nur ansatzweise versteht, was ich damit sagen will, bitte bei mir melden.

Negativ

Wat issn los kinners? (Für alle nicht Mundartsprechenden: Was ist denn los Kinder?) - Um Gotteswillen, wenn ich mich hier bei den anderen Blogs so umsehe, könnte man ja meinen die Welt geht unter (oder ist schon untergegangen, je nach Standpunkt bzw. Sichtweise).

Ich meine, Schwarz für eine schöne Farbe zu halten - nachvollziehbar, aber deshalb die ganze Welt schwarz anmalen? Warum? Sollte mir mal wirklich jemand erklären...

Ok, die Amis haben Bush wiedergewählt, der Wirtschaft gehts (angeblich) schlecht und noch nicht einmal den Fussballergebnissen kann man noch trauen..., aber ansonsten?

Wenn man Zitronen erwischt muss man Limonade draus machen! (Ok ok, 5 Euro in die Platitüden-Kasse) Aber ernsthaft. Kann doch nicht alles schlecht und scheisse sein, oder?

Ob ich nun Gottgleich bin, Zerstörte Träume habe oder (mein Favourit) nur ein " Waste of breath " bin, muss schliesslich jeder für sich selbst entscheiden. Also Kopf hoch Mädels

LOL - sorry aber ich konnte nicht widerstehen

Igitt

Kann mir mal jemand erklären, warum dieser (überaus) hässliche
Mann ein (Porno)Star geworden ist?

Ron Jeremy